Kontakt

SSV Ulm 1846 e.V.

Schwimm- und Sportverein Ulm 1846 e.V.

Stadionstraße 17

89073 Ulm


Tel.: 0731 1846 0

E-Mail: info@ssvulm1846.de

Radsport

Der SSV Ulm 1846 -Radsport- startet jung und dynamisch in die Saison

Am 24. März 2024 fand das 50. Backnanger Rundstreckenrennen statt, ein Ereignis, das den sportlichen Kalender der Region traditionell bereichert. Unter den Teilnehmern befanden sich drei ambitionierte Rennfahrer des SSV Ulm 1846: Elmar Bickel und Sham Sami in der Kategorie der Amateure sowie das junge Talent Philipp Hackenbroch in der Schülerklasse U15.

Das Rennen der Amateure wurde von den schwierigen Wetterbedingungen dominiert. Pünktlich zum Rennstart um 13:20 Uhr setzte zusätzlich zum starken Wind Regen ein. Das dichte Starterfeld ließ sich hiervon jedoch nicht beirren und nahm das Rennen mit hohem Tempo auf. Für Elmar Bickel, der sein Debüt gab, und Sham Sami, der nach einer mehrjährigen Pause zurückkehrte, stellten diese Bedingungen eine besondere Herausforderung dar. Elmar sah sich bereits in der vierten Runde gezwungen, das Rennen aufzugeben, während Sham in der fünften Runde ausschied.

Im Gegensatz dazu konnte Philipp Hackenbroch im Rennen der Schülerklasse U15 unter Beweis stellen, dass er ein Namen trägt, den man sich merken sollte. Trotz ungünstiger Wetterbedingungen mit Kälte, Wind und anfänglichem leichtem Regen zeigte Philipp von Beginn an eine starke Leistung. Der Start erfolgte um 11 Uhr, und trotz der kühlen Temperaturen fand sich Philipp schnell in einer guten Position wieder. Ein Konkurrent setzte früh zu einer Attacke an, doch Philipp ließ sich nicht abschütteln und etablierte sich in der ersten Verfolgergruppe.

Bereits in der zweiten Runde gelang es ihm, am bergigen Teil der Strecke, der sich als besonders kräftezehrend erwies, in die Spitze vorzudringen. Zwar konnte sich der spätere Sieger hier absetzen, doch Philipp behauptete sich in einer Drei-Personen-Verfolgergruppe. Trotz einer Attacke in der vorletzten Runde, die ihn kurzzeitig zurückwarf, kämpfte er sich zurück und erreichte nach insgesamt acht Runden und 20 anspruchsvollen Kilometern das Ziel als Vierter. Mit nur vier Sekunden Rückstand auf den Zweiten und Dritten und einem beachtlichen Vorsprung von 1:30 Minuten auf den Fünftplatzierten, zeigte Philipp eine bemerkenswerte Leistung unter schwierigen Bedingungen. Das Rennen wurde zudem von einem schweren Sturz überschattet, der einen Notarzteinsatz erforderlich machte und das Feld weit auseinanderzog.

Während Elmar Bickel und Sham Sami trotz der widrigen Umstände wertvolle Erfahrungen sammeln konnten, hat Philipp Hackenbroch sein großes Potenzial unter Beweis gestellt. Für den SSV Ulm 1846 ist dies ein vielversprechender Start in die Saison, der zeigt, dass sowohl die erfahrenen Amateure als auch der Nachwuchs bereit sind, sich den Herausforderungen des Rennsports zu stellen.

Datenschutz-Einstellungen

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies die die Ihnen Services ermöglichen, die von externen Anbietern angeboten werden, wie z.B. YouTube oder Google Maps. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 DSGVO (1) a.

Sie können hier der anonymisierten Erfassung Ihres Nutzerverhaltens durch MATOMO widersprechen. Zu diesem Zweck speichern wir einen Cookie auf Ihrem Computer, um diese Entscheidung auch bei späteren Besuche zu respektieren.

Bitte beachten Sie, dass abhängig Ihrer Einstellungen einige Funktionen ggf. nicht zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung