Kontakt

SSV Ulm 1846 e.V.

Schwimm- und Sportverein Ulm 1846 e.V.

Stadionstraße 17

89073 Ulm


Tel.: 0731 1846 0

E-Mail: info@ssvulm1846.de

Medaillenflut in Pliening
Schwimmsport

Medaillenflut in Plieningen

Am 1. Dezember 2019 fand in Stuttgart- Plieningen das 10. Stuttgarter Adventsschwimmfest statt, ausgerichtet vom Schwimmerbund Schwaben 1895 Stuttgart.

Auch dieses Jahr nahm der SSV Ulm zum wiederholten Mal mit zahlreichen Nachwuchsschwimmern an diesem Wettkampf teil und wie es fast schon zur Tradition geworden ist, gab es auch 2019 wieder eine wahre Medaillen- und Pokal - Flut für die Schwimmer des SSV.

Aber nicht nur das, auch konnten alle Schwimmer auf nahezu allen Strecken und quer durch alle Trainingsmannschaften persönliche Bestzeiten erzielen. Unsere jüngsten Schwimmer konnten ihr Können im Kindgerechten Wettkampf der Jahrgänge 2012 und 2013 unter Beweis stellen.

Dabei holte sich Mathilda Sander, Jahrgang 2013, über 25 m Freistil einen 2. und über 25 m Rücken und Brust je einen 3. Platz bei den Mädchen und belegte damit auch in der Kombi Wertung den 3. Platz. Außerdem gut geschlagen haben sich im sehr starken Teilnehmerfeld Marie Diebold, Elena Gaus und Yara Wyss im Jahrgang 2013 und Lisa Stierberger, Lisbeth Schmucker, Elena Nonnenmacher, Lia Kaiser, Jakob Scharnbeck und Johannes Funken im Jahrgang 2012.

Bei den Älteren sicherte sich im Jahrgang 2011 Viktoria Höck 5 mal den 1. Platz, Chiara Sobel holte 5 silberne Medaillen und eine goldene und Lisa Helm schwamm 3 mal auf den 1. Platz und einmal auf den 2. Platz. Im Jahrgang 2009 schwamm Eren Aydogan einmal auf den 2. Platz, Romeo Leon Brück holte einen 3. und einen 2. Platz, Emilia Ernst schwamm einmal auf Platz 2 und einmal auf Platz 3, Mira Kaiser holte einen 1. und einen 3. Platz, Linda Meinhardt belegte einmal den 2. und einmal den 3. Platz, Fritzi Pichler holte 3 mal Gold, ein mal Silber und ein mal Bronze und Alessa Sobel sicherte sich zweimal Silber und zweimal Bronze.

Im Jahrgang 2008 kam Linards Gertnes einmal auf den 2. und einmal auf den 3. Platz, Vito Quantz sicherte sich einmal den 3. Platz, Gian-Luca Wyss holte sich 3 mal Bronze, 2 mal Silber und 2 mal Gold, Konstantin Höck holte 4 mal Silber und 2 mal Bronze, und alle 7 Starts vergoldete Roman Kurilow. Im Jahrgang 2007 schwamm Takara Ganley zweimal auf den 3. und einmal auf den 2. Platz, Lena Schouba belegte 3 mal den ersten, 2 mal den zweiten und 3 mal den dritten Platz und Arthur Zemiljakov belegte einen ersten und einen zweiten Platz.

Bei den Ulmer Teilnehmern aus dem Jahrgang 2006 gewann Levi Stodtmeister in allen 6 Rennen Gold, Enya Meinhardt holte drei mal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze und Malin Nebe holte bei ihren 4 Starts 4 mal Gold. Mit persönlichen Bestzeiten nach Hause kamen ebenfalls Tabea Sophie Ernst, Olivia Guckler, Emma Schouba, Samuel Nonnenmacher und Stas Zemiljakov.

Neben den vielen Medaillen gab es für die verschiedenen Kombi-Wertungen noch eine Vielzahl an Pokalen für den Ulmer Schwimmnachwuchs. Inna Koucka war sehr zufrieden mit ihren Mannschaften und aufheize Kinder, die bei Konstantin Schneider trainieren, wiesen starke Verbesserungen aus.

Ein toller erster Adventsonntag für alle!

Datenschutz-Einstellungen

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies die die Ihnen Services ermöglichen, die von externen Anbietern angeboten werden, wie z.B. YouTube oder Google Maps. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 DSGVO (1) a.

Sie können hier der anonymisierten Erfassung Ihres Nutzerverhaltens durch MATOMO widersprechen. Zu diesem Zweck speichern wir einen Cookie auf Ihrem Computer, um diese Entscheidung auch bei späteren Besuche zu respektieren.

Bitte beachten Sie, dass abhängig Ihrer Einstellungen einige Funktionen ggf. nicht zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung